Kombinationen aus verschiedenen Materialien und Stoffen

Wir kennen es aus der Mode. Das kombinieren von verschiedenen, sogar komplett gegensätzlichen Stoffen ist super modern. So sorgt zum Beispiel ein schicker Rock aus Seide in Kombination mit einer dunklen Biker-Jacke für einen kleinen Stilbruch und bringt das gewisse Etwas in ein Outfit. Das schöne ist: Alles was man in der Mode machen kann, kann man auch in die Einrichtung in das Zuhause übertragen. Wenn ihr also noch das gewisse Etwas für eure vier Wände sucht oder Anregungen für wunderschöne Kombinationsmöglichkeiten braucht, könnt ihr euch hier ein paar Tipps holen.

 

Wie ihr auch vielleicht gemerkt habt, zieht sich das Thema kombinieren von verschiedenen Materialien und Stoffen auch in unseren anderen Blogbeiträgen durch. Einfach, weil es so viel Spielraum dafür gibt und dir so tolle Möglichkeiten geben kann, dein Zuhause einzigartig und stilvoll zu kombinieren. Fangen wir also gleich an mit Tipp Nr. 1, und auch dem wichtigsten Tipp:

 

Finde die goldene Mitte

 

Ja, Kombinieren von verschiedenen Materialien ist ein echter Hingucker, aber auch schon fast eine Königsdisziplin. Denn, wenn man es zu gut meint, kann es passieren, dass es zu unübersichtlich und chaotisch wirkt.  Deshalb gilt: Lege dich auf 2 bis maximal 3 Materialien fest, die du miteinander kombinieren willst. Das ist für das Auge einfach schöner und lässt noch Spielraum für andere Dekorationsmöglichkeiten.

 

Tipp 2: Leder in Kombination mit Samt

 

Mit Leder und Samt vereint man zwei Stoffe, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite haben wir einen rustikalen und harten Stoff, auf der anderen ein weiches Material, welches alleine durch seinen Namen schon romantisch wirkt. Aber bei allem Entgegengesetzten vereint eine Gemeinsamkeit Leder- und Samtstoffe. Sie wirken beide unglaublich edel. Also die perfekte Voraussetzung, um sie beide miteinander zu kombinieren.

Toll zu Ledermöbeln passen zum Beispiel unsere Samtkissen

Tipp 3: Holz in Kombination mit Polstermöbeln und Pflanzen

 

Wer sein Zuhause rustikaler gestalten möchte, kommt um Dekorations-Elemente aus Holz nicht rum. Und das tolle ist: Holzelemente passen wirklich zu fast allem. Ob zu Polstermöbeln, oder Möbeln aus Leder. Sie geben den 4 Wänden das gewisse Etwas und gestalten es natürlicher. Wenn man vor allem eine bisher schlichte Einrichtung hat, wird diese toll aufgewertet.

Hier kann man ganz toll sehen, was die Kombination mit Holz bewirken kann. Der eher hellgehaltene Raum wirkt so sehr natürlich und die Holzkörbe bringen in Kombination mit dem Boden und anderen Holzelementen eine gewisse Wärme hinein.

 

  • Korbset Natur aus unserer #safarivibes-Kollektion
  • Decke, Vasen und Zebra-Ornament aus unserer #safarivibes-Kollektion

 

Wie man auch auf dem Bild sehen kann und auch schon im Blogbeitrag „Tipps für ein schönes Bad“ beschrieben ist, kann man das Korbset auch toll für Pflanzen nutzen. – Hier haben wir unsere 3. Kombinationsmöglichkeit, die dem Zuhause ein natürliches, fast schon tropisches Feeling verleihen kann.

 

Tipp 4: Plastik in Kombination mit verschiedenen Materialien

 

Auf die Mischung kommt es an. Und ja, man denkt es kaum, aber wenn Plastik gut verarbeitet ist, kann es auch alleine schon echt edel wirken. Jedoch kann man es, in Kombination mit schwereren Gegenständen aus Metall, Glas oder anderen Materialien natürlich auch, noch einmal aufwerten. Also schnapp dir deine Plastikschalen und probiere dich aus. Wir haben dir hier auch einmal ein paar Beispiele vorbereitet:

Hier kannst du sehen, wie wir unser hellblaues Tablett mit unserer blauen Glasschale und unserer rustikalen Vase und Spiegel kombiniert haben. Im Gesamtbild kommt es toll zur Geltung und wird zu einem edlen Hingucker

 

  • Tablett hellblau , Vase ,und blaue Glasschale aus unserer #ginkoglow-Kollektion
  • Golden verzierter Spiegel aus unserer #cozyrose-Kollektion

Hier siehst du nochmal unser hellblaues Tablett in Kombination mit unserem verspielten, goldenen Bilderrahmen aus der #ginkoglow-Kollektion. Hier anbei ein kleiner Tipp, den du in allen Blog-Beiträgen von uns finden wirst: Versuche beim Kombinieren immer, die gleichen Farbtöne zu nutzen. Hier haben wir mit dem Bilderrahmen den Goldrand vom Tablett aufgegriffen, und es so zu einem edlen Hingucker gemacht.

Natürlich sind den Kombinationsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Probiere dich einfach aus und vielleicht entdeckst du für dich ganz neue Wege, dein Zuhause wunderschön zu gestalten. Wir hoffen, wir konnten dir ein paar Inspirationen geben und wünschen dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Auf die Mischung kommt es an. ♥